Weiter ohne Punkte

Die Innsbrucker Haie müssen sich trotz kurzer Aufholjagd in Salzburg mit 2:5 geschlagen geben.

Drei Siege in vier Spielen, dazu immer gepunktet – die bisherigen Duelle gegen die Bullen aus Salzburg waren für die Innsbrucker Haie in dieser Saison bis dato ein gefundenes Fressen. Im Rahmen der noch jungen Pick Round reisten die Tiroler erneut in die Mozartstadt, im Gepäck die große Hoffnung auf den nächsten Coup. Die erste große Hiobsbotschaft ereilte die Tiroler aber noch vor der Abreise. Topscorer Andrew Clark musste angeschlagen passen. Bitter. Den zweiten Nackenschlag gab es dann nach nur zwei Spielminuten. Salzburg jubelte durch Kristler über die ganz schnelle Führung. Es dauerte in der Folge einige Minuten bis sich die Haie vom Anfangsdruck befreien konnten, erst ein eigenes Powerplay verschaffte den Gästen ein bisschen Luft. Lamoureux, Lammers, Bishop und Smith verpassten in den ersten 20 Minuten nur knapp einen Treffer, ansonsten waren die Bullen aber die überlegene Mannschaft.

Im zweiten Abschnitt sollte sich diese Tatsache dann auch auf der Anzeigetafel wiederspiegeln. Die Salzburger erhöhten bis Minute 30 auf 3:0. Eine Art Vorentscheidung. Die Haie kämpften zwar verbissen, Zählbares blieb aber lange Zeit aus. So blieb es auch nach 40 Minuten bei klaren Verhältnissen im Salzburger Volksgarten.

Doch unverhofft kommt eben oft, speziell bei den Cracks der Innsbrucker Haie. Denn Kapitän Tyler Spurgeon und Co. zeigten einmal mehr in dieser Saison große Moral und sorgten nur neun (!) Sekunden nach Wiederbeginn für Spannung. Hunter Bishop verkürzte auf 1:3. Als Mario Lamoureux in der 43. Minute gar auf 2:3 stellte, war endgültig wieder Pfeffer in der Partie. Doch das wieder erlangte Momentum sollte jäh gestoppt werden. Denn kurz nach Ablauf einer doppelten Unterzahl schnürte Salzburg-Topscorer John Hughes seinen Doppelpack und besorgte das 4:2. Von diesem Nackenschlag erholten sich die Tiroler nicht mehr. Im Gegenteil. Rauchenwald sorgte mit dem 5:2 für den Schlusspunkt. Es sollte die zweite Niederlage für die Innsbrucker Haie in der Pick Round sein.

      

Red Bull Salzburg – HC TWK Innsbruck          5:2 (1:0, 2:0, 2:2)

Tore Kristler (3.), Hughes (24., 45./pp), Rauchenwald (29., 49.) bzw. Bishop (41.), Lamoureux (43.)

Haie laden zur Weihnachtsfeier!
Zurück zur Startseite