Spurgeon und Co. mit Verletzungssorgen!

Vor dem Spiel gegen die Black Wings Linz stattet der Verletzungsteufel den Innsbrucker Haien einen Besuch ab!

Vier Spiele, nur ein Sieg – den Start in die Zwischenrunde hätten sich die Cracks der Innsbrucker Haie ganz anders vorgestellt. Zumal Headcoach Rob Pallin noch vor zwei Wochen Platz vier als großes Zwischenziel ausgegeben hat. „Wir haben uns natürlich mehr erwartet. Aber die Verletzung von Andrew Clark ist natürlich schwerwiegend gewesen. Hier wollen wir auch kein Risiko eingehen.“ Somit wird der Innsbrucker Goalgetter vor der Länderspielpause auch nicht mehr zum Einsatz kommen. Die nächste Hiobsbotschaft ereilte die Tiroler aber schon gestern. Jason DeSantis muss ebenfalls an diesem Wochenende pausieren, der nächste schmerzliche Ausfall. „Die Mannschaft muss näher zusammenrücken. Wir hatten in dieser Saison bis dato Glück mit den Ausfällen, jetzt trifft es uns eben. Da müssen wir durch“, so Pallin.

Sportlich zeigten die Haie vor allem offensiv ein deutliches Lebenszeichen bei der Niederlage in Bozen. Fünf Treffer in der Eiswelle attestieren dem Angriff ein gutes Zeugnis, acht Gegentreffer lassen hingegen die Abwehr schlecht aussehen. Es besteht Steigerungspotential. Die kommende Aufgabe gegen die Black Wings Linz wird ohne zwei Leistungsträger aber alles andere als einfach. „Wir haben uns gegen Linz in dieser Saison bis dato sehr schwer getan. Die Oberösterreicher haben ein richtig gutes Team. Wir müssen an unsere Grenzen gehen.“

Neben DeSantis und Clark wird auch Fabio Schramm weiter verletzungsbedingt ausfallen. 

 

HC TWK Innsbruck – Black Wings Linz                    Donnerstag, 19:15 Uhr


Zurück zur Startseite