Ein Test für den guten Zweck

Die Innsbrucker Haie hoffen im vierten Testspiel der Saison auf eine weitere Leistungssteigerung. Der Reinerlös im Spiel gegen die Adler aus Kitzbühel wird einem sozialen Zweck gespendet.

„Es war definitiv ein Schritt nach vorne. Wir haben mit neun Stürmern gespielt, davon waren drei aus dem eigenen Nachwuchs. Insofern kann man mit der Leistung aber auch mit der Entwicklung zufrieden sein.“ Das Resümee von Haie-Headcoach Rob Pallin liest sich zwei Tage nach der 2:4-Niederlage gegen DEL-Klub Schwenningen durchaus positiv. Trotz der Ausfälle von vier Stammspielern hielten die Tiroler lange Zeit gut mit und zeigten sich defensiv wie offensiv verbessert. Die Hoffnung auf ein dichteres Lineup ist beim US-Amerikaner aber nun doch zu spüren. „Wir hatten in den vergangenen zwei Wochen sehr viele Ausfälle zu verkraften. Das bricht den Rhythmus und lässt schwer Chemie aufkommen. Dennoch muss ich den jungen Spielern rund um Clemens Paulweber ein großes Kompliment aussprechen. Sie machen einen tollen Job und geben uns sehr viel Tiefe in der Mannschaft.“
Vor dem vierten Testspiel gegen den EC Die Adler Kitzbühel kann Pallin aber aufatmen, denn mit John Lammers und Benedikt Schennach kommen zwei Stammkräfte zurück in die Mannschaft. Lediglich Hunter Bishop ist noch nicht mit von der Partie. „Es wird wieder einige Änderungen im Lineup geben. Es ist schön, dass die Jungs nun endlich wieder zurückkommen. Wir haben nicht mehr allzu viel Zeit um in Schuss zu kommen.“
Abseits des sportlichen Endzweckes bemühen sich die beiden Tiroler Aushängeschilder in Sachen Eishockey um den sozialen Gedanken. Der Reinerlös der Eintrittsgelder kommt morgen Dienstag dem Sozialsprengel zu Gute. „Wir wollen zum einen in die Regionen raus um uns, das Tiroler Eishockey, vermehrt zu präsentieren. Wir repräsentieren schließlich ein ganzes Bundesland. Mit Kitzbühel haben wir hier einen tollen Partner, der diese Philosophie teilt. Gemeinsam wollen wir die Chance nun auch nützen und etwas zurückgeben“, erklärt Vorstandsmitglied Markus Bär.

Spielbeginn ist morgen Dienstag um 19:30 Uhr in Kitzbühel.




EC Die Adler Kitzbühel – HC TWK Innsbruck
Dienstag, 19:30 Uhr

Zurück zur Startseite