Dritter Sieg in Folge!

Die Innsbrucker Haie lassen im Heimspiel gegen Liganeuling Zagreb nicht viel anbrennen und siegen verdient mit 3:1.

„Es wird ein hartes Spiel, aber wenn wir unsere Leistung bringen werden wir gewinnen.“ Haie-Headcoach schwörte seine Mannschaft wenige Minuten vor dem Spiel gegen Liganeuling Zagreb gewohnt mit viel positiven Worten ein. Und sein Team danke es ihm vor knapp 2400 Zuschauer viele Male zurück. Bereits in den ersten fünf Minuten hatten die Haie Pech, vergaben reihenweise tolle Möglichkeiten. Zagreb hatte in dieser Phase kein Zugriff auf das Spiel, versuchte nur das Spiel so ruhig wie möglich zu halten. In Minute acht machte sich der Dauerdruck der Haie dann zum ersten Mal bezahlt. Im Powerplay markierte Tyler Spurgeon mit einem Schuss ins lange Eck die überfällige Führung. In dieser Tonart ging es dann auch weiter, die Innsbrucker Haie waren in allen Belangen überlegen, hätten längst höher führen müssen. Ein Doppelschlag durch Mitch Wahl (18.) und John Lammers (20.) ließ die (wahren) Kräfteverhältnisse dann noch in Abschnitt eins auch auf der Anzeigetafel Niederschlag finden.

Im zweiten Drittel  erwischten dann die Gäste den besseren Start. Im Powerplay verkürzten die Bären schnell auf 1:3. Und nun sollte die Partie immer ausgeglichener werden. Die Innsbrucker mussten kämpfen um aufkommende Gäste in Schach zu halten. Das gelang aber in diesem Mitteldrittel nicht mehr so gut wie im ersten Abschnitt. Zagreb nun ebenbürtig mit einigen guten Möglichkeiten auf den zweiten Treffer. Auf der Gegenseite waren die Haie zwar weiter gefährlich, die Endkonsequenz in Form eines weiteren Tores blieb nun aber mangelhalt. So blieb das Spiel  nach 40 Minuten weiter spannend.

 

Auch im Schlussdrittel wogte die Partie hin und her, beide Mannschaften kämpften verbissen. Die größte Möglichkeit auf die Vorentscheidung vergab dann Andrew Yogan in Minute 48. Bei seinem Penaltyversuch blieb der kroatische Goalie Sieger. Spannend blieb es vor allem auch deswegen weil die Haie bei einem Lattenschuss großes Glück hatten. Ansonsten konnten sich die Tiroler auch bei Goalie Patrik Nechvatal bedanken der einmal mehr eine tolle Performance ablieferte.

Am Ende feierten die Haie dann einen verdienten 3:1-Heimsieg und den dritten Erfolg zum Saisonauftakt in Folge.  

 

 

HC TWK  Innsbruck – Medvescak Zagreb               3:1 (3:0, 0:1, 0:0)

Tore: Spurgeon (8./pp), Wahl (18.), Lammers (20.), bzw. Worley (23./pp).


Haie laden zur Weihnachtsfeier!
Zurück zur Startseite